Auslandsreise mit Haustier

Begleittiere, einschließlich Hunde und Katzen, müssen über die entsprechenden Dokumente verfügen, um die Staatsgrenze legal zu überschreiten. Vorschriften für die Ein- und Ausfuhr von Tieren gelten auch innerhalb der Europäischen Union.
Denken Sie daran, dass dies nur allgemeine Bestimmungen sind, bevor wir mit der Erörterung der Anforderungen beginnen. In vielen Ländern werden zusätzliche Anforderungen gestellt, z. B. eine Quarantänezeit von bis zu mehreren Monaten oder zusätzliche Tests.

In vielen Ländern gelten zusätzliche Anforderungen für den Import und Export von Tieren. Überprüfen Sie diese, bevor Sie das Land verlassen

In diesem Artikel versuchen wir, ungefähre Kosten anzugeben, die Ihnen entstehen. Beachten Sie jedoch, dass diese je nach Klinik und Ort erheblich variieren können und sich nach dem Schreiben dieses Artikels ändern können.

Reisen ins Ausland – Haustierpass
In vielen Ländern werden zusätzliche kundenspezifische Anforderungen eingeführt. Die häufigste Anforderung ist die erweiterte Quarantäne. Das erste, was Sie benötigen, ist ein Haustierpass. Sie können einen Pass in einer Tierklinik bekommen, aber nicht alle Tierkliniken bieten diese Art von Dienstleistung an. Wenn Sie Probleme haben, einen ausstellenden Tierarzt zu finden, können Sie sich an die Allgemeine Veterinärinspektion wenden, die eine vollständige Liste der Einrichtungen hat.

Sie sollten auch einen Reisepass haben, wenn Sie in der EU reisen, auch wenn Menschen von der Verpflichtung befreit sind, einen Reisepass zu haben. Ein Hund oder eine Katze müssen diesen Reisepass haben.

Auslandsreise – Chip
Ein Chip ist erforderlich, um einen Reisepass zu erhalten, manchmal reicht ein Tattoo. Wenn Ihr Haustier keinen solchen Chip hat, müssen Sie ihn herstellen.

Es ist sehr wichtig, dass der Chip die ISO-Standards in diesem Bereich erfüllt.

Ein Chip, der diese Standards nicht erfüllt, kann theoretisch Probleme beim Grenzübertritt verursachen. Ein Zollbeamter kann verlangen, dass wir einen eigenen Leser für einen benutzerdefinierten Chip haben.

Tollwutimpfungen sind besonders wichtig. Praktisch jedes Land benötigt eine Impfung. Manchmal sind je nach Bestimmungsort andere Impfungen erforderlich. Impfungen müssen in der Regel mindestens einen Monat vor Reiseantritt durchgeführt werden und dürfen nicht älter als 12 Monate sein. In einigen Ländern ist eine längere Quarantäne von bis zu sechs Monaten erforderlich. Impfungen sind auch notwendig, um einen Reisepass zu erhalten. Detaillierte Bestimmungen zu Impfungen und Quarantäne in den einzelnen Ländern finden Sie auf der Website der Veterinärinspektion.

Auslandsreise – Transportkäfig
Wenn Sie Zweifel haben, mit Ihrem Haustier ins Ausland zu reisen, wenden Sie sich bitte an die Veterinärbehörde. Wenn Sie mit einem Haustier mit dem Flugzeug reisen möchten, benötigen Sie einen geeigneten Käfig oder Transporter. Der Käfig muss über ein spezielles Zertifikat für Flugreisen verfügen. Sie finden auch zertifizierte Transporter in unserem Shop. Die zulässigen Abmessungen und Formen des Käfigs richten sich nach den Anforderungen des Luftfrachtführers und sollten vor Reiseantritt direkt mit dem Transportunternehmen oder der Fluggesellschaft abgesprochen werden.
Denken Sie auch daran, Ihr Haustier mit einem Transportkorb oder Transporter auszustatten, wenn Sie mit dem Auto anreisen. Die Alternative sind spezielle Hosenträger, die am Gürtelhaken befestigt sind. Das Einschränken der Bewegungen von Haustieren verbessert die Sicherheit des Fahrers und unseres Haustiers.

Auslandsreisen – zusätzliche Anforderungen
In vielen Ländern werden zusätzliche kundenspezifische Anforderungen eingeführt. Die häufigste Anforderung ist die erweiterte Quarantäne. Überprüfen Sie unbedingt die GIW-Seiten (Link am Anfang des Artikels) auf detaillierte Anforderungen, die ein bestimmtes Land stellt, um böse Überraschungen an der Grenze zu vermeiden.

Überprüfen Sie meinen Speicher, Sie können dort zum Beispiel Katzentransporter finden.